Donnerstag, 24. März 2016

Oh! Doch nicht...

Eigentlich wollte ich hier keine Klamotten aus der Kategorie "Nix geworden" zeigen. Passiert leider immer mal wieder, dass ich zB einen neuen Schnitt im ersten Anlauf nicht so gut hinbekomme oder versehentlich ein Loch irgendwo rein schneide oder - was ich immer am schlimmsten finde - dass es einfach komplett anders wird, als ich mir vorgestellt hatte. Abteilung "Im Kopf sah es besser aus" also.
Trotzdem zeige ich euch heute dieses Shirt, weil ich eigentlich die witzige Plotterdatei zeigen will, mit der ich dieses aus meiner Sicht völligst misslungene Oberteil noch retten oder mich zumindest damit versöhnen konnte.


Ich finde, das fasst die Situation sehr schön zusammen und sieht immerhin gut aus!
Tragen werd ichs eh nur daheim oder samstags zum Einkaufen im Supermarkt und dergleichen. Aber dennoch. Auch da will man ja nicht in schiefen Lumpen rumlaufen, gell? Verwendet habe ich Metalliceffektfolie in Magenta (ich kaufe alle Plotterfolien bei Plott-Liesl und bekomme kein Geld für diesen Hinweis, sondern bin tatsächlich von dem Shop überzeugt in Sachen Qualität und Kundenfreundlichkeit)

Genäht hab ich hier eine Roya, und ich hatte mir das wirklich toll ausgedacht! Leider hab ich es beim Ändern etwas zu gut gemeint und zu viel von der Weite rausgenommen ohne auch die Ärmel anzupassen. Für mich stimmen so die Proportionen nicht mehr. Der Stoff lag auch sehr unbequem unter der Nadel und so ist mir die Zwillingsnaht an den Säumen so gar nicht gelungen. Ausschnitt zu groß, Ärmel zu kurz und zu weit. Kurz, es ist ein Shirt, das in meinem Kopf top aussah und mir dann einfach misslungen ist.


Was macht ihr mit solchen Stücken? Bei mir werden die Nixgeworden-Modelle zu Schlaf- und Hausklamotten umfunktioniert und normaleweise nicht extra beplottet. Da ich aber in meinem Kopf diese Roya schon mit Pink kombiniert hatte, wollte ich zumindest das noch zu ende bringen. Der ursprünglich angedachte Plott war mir hierfür dann aber zu schade, so dass ich mich hingesetzt und kurzerhand ein neues Motiv entworfen habe. Extra für missratene Klamotten und Nähunfälle sozuagen.


Ich wünsch euch einen tollen RUMS-Tag und jetzt schon mal schöne Ostern! Ich werde über die Feiertage heute Abend weg fahren und mir auf der Zugfahrt die volle Dröhnung RUMS geben ;-)

Kommentare

  1. Yay. Der Plot ist auf jeden Fall super. Man muss auch mal was nicht Gelungenes zeigen, obwohl ich das nicht mache, ich schmeiße das meistens weg. Für zum Gammeln habe ich sowieso viel zu viel, soviel Gammelzeit habe ich gar nicht, das alles aufzutragen.
    Abr schön finde ich das Teil trotzdem irgendwie. Denk dir einfach. das muss so!
    Liebste Grüße, Bine

    AntwortenLöschen
  2. Hättest du nicht gesagt, dass es nichts geworden ist, wäre ich nicht drauf gekommen- denn ich finde es sieht, dank des Plots, eigentlich recht lässig aus, so wie es ist. Aber wenn es nun mal nicht dem entspricht was du dir vorgestellt hast, dann war es wohl nix. Vielleicht gewöhnst du dich an die Proportionen und es wird doch auch vor der Tür getragen...
    Viele Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde deine Roya trotzdem gut und würde an deiner Stelle auch damit raus gehen. Mit dem Plott hast du das Loch super kaschiert. Einfach klasse.
    Lg
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welches Loch? Ein Loch war da keins drin ;-)

      Löschen
  4. Liebe Marie,
    was mache ich? Ich verbuche es unter wieder was gelernt! Und trage das Shirt im Garten oder eben nur zuhause oder mit einer Jacke drüber oder ... Am Ende gibt es doch mehr Möglichkeiten als man denkt *grins*
    Der Plott lenkt das Auge sowieso von deiner kreativen Art den Nähens ab. Ich finde es gelungen! Sei nicht ganz so streng mit dir.
    Sonnige Grüße und ein frohes Osterfest!
    Bine

    AntwortenLöschen
  5. Ich find das Shirt gar nicht so schlimm. Durch den Plot sieht es total modern und cool aus. Ich kann dich aber verstehen, wenn man selbst nicht zufrieden ist. Trotzdem schöne Ostern und viele Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Die Fehler siehts nur Du-der coolen Plott lenkt eh ab :-). Aber ärgerlich, wenn das Bild im Kopf dann nicht der Realität entspricht, ist mir auch schon aper Mal passiert. Habe mir neulich eine Soja genäht und sie sitzt (trotz Trockner) noch recht weit, aber eben für die daheim, Garten, einkaufen unter der Jacke geht das schon...im Notfall wird das missratene Teil zerschnippelt und zu Puppenkleidung verarbeitet :-))

    LG und schöne Ostern
    Larissa

    AntwortenLöschen
  7. Haha musste grad so lachen über den Spruch. So geht es mir ziemlich oft. Aber so ist Kreativität, nicht immer perfekt :D Ich mag dein Shirt trotzdem und würde es sofort anziehen. Liebste Grüße, Loui <3

    AntwortenLöschen
  8. Oooohh, ich will die Plotterdatei! Biiiiitte!!! So genial :-D (allerdings hab' ich's mir grad auf dem Rücken eines Mänershirts vorgestellt! *lach*) Nee, auch für mich fänd' ich's toll! Verkackt wird ja immer mal. Und mancher Stoff ist sehr undankbar. Die meisten Fehler sehen wohl tatsächlich nur wir selber und auf deinen Fotos fällt nichts davon auf. Aber, wenn man nicht zufrieden ist, trägt man's meist auch nicht. Ich hab' mittlerweile einen großen Stapel an Schlafshirts... :-)) Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn du dir die Zeit nimmst, mir einen netten Kommentar zu hinterlassen!

© Goldmarie | Impressum
Design by Maira Gall