Mittwoch, 17. Februar 2016

Sportlich

Ich hatte mal Lust auf was "Sportliches". Außerdem wollte ich mal was anderes ausprobieren und hab mir selbst einen Schnitt gebastelt bzw. entworfen. Zugegeben: Inspiriert wurde er natürlich durch die zahlreichen Fledermausschnitte, die es so gibt wie zB Prüllas ALICE. Auf den Kauf dieser Schnitte habe ich nicht etwa aus Geiz verzichtet, sondern weil mir so ein Fledermausshirt noch relativ leicht selbst zu entwerfen schien und man so viel eigentlich nicht falsch machen kann. Ich also beherzt drauf los gezeichnet und mich dabei was die Maße anbelangte einem gut sitzenden Kaufshirt orientiert. Genäht habe ich aus leichtem ungerauhtem Sommersweat in ganz tollem Zartgelb. Ich liebe diese French Terry Stoffe total!


Mit dem ersten Ergebnis war ich dann so mittelzufrieden: Ärmel irgendwie zu lang, Hüftbündchen zu eng und dadurch wellig. Sah alles in allem ernüchternd nach Schlafanzug aus. Also Ärmel abgeschnitten auf Dreiviertellänge, Bündchen neu angenäht, Bauchbund auch wieder abgeschnitten und breiteres Bündchen dran genäht. Gefiel mir schon VIEL besser, sah aber irgendwie immernoch nach Schlafanzug aus.


Also musste geplottet werden! Am Motiv habe ich eine Weile rumgetüftelt, es sollte ja "sportlich" bleiben. Schließlich habe ich ein Motiv im Varsity-Stil erstellt (die Zahl ist selbstverständlich völlig randomisiert und keinesfalls mein Geburtsjahr!).
 
Leider war keine weiße Plotterfolie mehr da und so musste ich auf Anthrazit ausweichen (hatte sonst nur noch Glitzer- und Bonbonfarben. War mir alles nicht sportlich genug ;-))  Deswegen bin ich auch nicht zu 100% zufrieden mit dem Shirt sondern nur zu sagen wie 97. Klar hätte ich warten können bis meine flugs bestellten neuen Folien eintreffen, aber ich bin zu ungeduldig für so was.

Ich nähe ja sonst eher ungerne Bündchen, ich säume lieber mit Zwillingsnadel oder fasse den Halsausschnitt maximal mit einem Jerseystreifen ein. Bei diesem Shirt hatte ich mir vorher überlegt, dass farblich passende Rippbündchen irgendwie... SPORTLICHER aussehen. So habe ich sogar den Halsausschnitt mit dem Rippbündchen eingefasst und finde das richtig klasse. Das Bündchen ist sehr weich und dehnbar, leiert aber überhaupt nicht aus, so dass man den Ausschnitt auch mal ganz neckisch über die Schulter rutschen lassen kann. So semi-sportlich also.

 
Über meine geplotteten Motive bin ich besonders glücklich, weil ich so immer weiß: Das ist meins, so eins hat keiner sonst (jedenfalls gehe ich davon aus ;-p). Da kann man schon mal drüber hinwegsehen, dass man vor lauter Ungeduld nicht die eigentliche Wunschfarbe hat. Der Pulli ist auf jeden Fall ein super bequemes, lässiges Teil geworden, mit dem ich mich im Frühling Samstagnachmittags im Cafè am See sitzen sehe oder bei einem Stadtbummel oder einfach nur gemütlich daheim. Den "Schnitt" werde ich bei Gelegenheit vielleicht noch ein bisschen optimieren und noch mal nähen. Ich fand es  total spannend, das Schnittmuster selbst zu erstellen, weil es schon was anderes ist, ob man einen vorhandenen Schnitt nur ein bisschen abwandelt oder sich wirklich selbst überlegen muss, wie breit muss es hier sein, wie lang da usw. Eine sehr spannende Sache, un dich würde gerne mehr zum Thema Schnittkonstruktion lernen.


Und jetzt geh ich mal beim RUMS gucken, was ihr Sportsfreundinnen so genäht habt! ;-)

Kommentare

  1. Na das macht mir Lust meine Plotterfolien auch endlich mal auszuprobieren!
    Sieht sehr süß aus! Gratuliere zum selbst-gebastelten Schnitt!
    Hei hei, Dani

    AntwortenLöschen
  2. Schnitt selber machen ist richtig cool, es geht auch gut wenn man es mit einem gut sitzendem Kaufteil vergleicht. Deins ist super geworden und wenn die weiße Folie da ist machst du einfach noch eins ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schick!! Mag ich!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde dein Shirt hat genau das richtige Maß an sportlich getroffen! Ok, mit weißem Plott wäre es eventuell noch etwas frühlingshafter gewesen, aber mir gefällt das anthrazit eigentlich besser!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt dein Shirt sehr gut. Ich glaube auch ohne Plotterei fände ich es schön und nicht zu Schlafoberteilmäßig. Aber so wie es ist, ist es toll. Dein Stil ist schön schlicht und das mag ich! :-)
    Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Wow, gefällt mir total gut, mir ist ja als erstes meine Jahrgang aufgefallen, hach. Finde es mit anthrazith super, das helle gelb und die Rippenbündchen super stimmig, sehr gelungen und steht dir.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marie,
    cooles Shirt. Und ich finde die dunkle Applikation auch schöner als weiß ehrlich gesagt.
    Also alles richtig gemacht :-)
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  8. Hey, du junges Huhn!
    ach ne, das war ja gar nicht dein Geburtsjahr, gnigger.
    Der Sweater ist der Hammer, nach eigenem Schnitt - Hochachtung !!!
    Ich bin begeistert!
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  9. Das mit der Ungeduld kenne ich :). Dein Pulli sieht top aus. Sportlich. :)

    Liebe Grüße, Loui

    AntwortenLöschen
  10. Coool!! Sehr sportlich! Und eine sehr coole Random-Zahl ;-) Hätte ich auch genommen! Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen
  11. sieht doch super aus! Gefällt mir genauso! Sei nicht so kritisch :-) LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn du dir die Zeit nimmst, mir einen netten Kommentar zu hinterlassen!

© Goldmarie | Impressum
Design by Maira Gall