Mittwoch, 10. Februar 2016

Ich mach drei Kreuze...

Nachdem ich fast 2 Wochen fern meiner Nähmaschine auf Familienurlaub geweilt habe, hatte ich kaum dass ich wieder daheim war, so einen richtigen Lauf. Kein Wunder, während meiner Abwesenheit hatte ich um den Entzugserscheinungen vorzubeugen mehrere Meter Stoff bestellt und im Geiste Schnittmuster gewälzt.
Heute möchte ich euch ein ganz neues Teilchen zeigen, das mir persönlich sehr gut gefällt, weil es so schön schlicht ist und durch das Muster des Stoffes trotzdem das gewisse Etwas hat. Wer erkennt den Schnitt? ;-)

Es ist eine FrauAiko von Fritzi & Schnittreif, meine zweite bereits. Diesmal hab ich einiges abgeändert, wobei mir im Nachhinein erst auffiel, dass ich genauso gut auch eine FrauKarla (auch von Schnittreif) hätte nähen können, denn im Prinzip hab ich genau das geändert, was die beiden Schnitte unterscheidet: Schmaler zugeschnitten, Säume gerundet und Ärmel enger. Letzteres erst nachdem ich bereits alles zusammengenäht hatte und mir negativ auffiel, dass durch das etwas schwerere Material die Ärmel unschön ausleierten. Ich habe hier Sommersweat verwendet, der innen ungerauht ist.

 
Der Schnitt ist wirklich genau meins! Schlicht und kantig, kommt ohne Bündchen aus und wirkt daher leger, aber nicht zu sportlich. Kann auch zu fast allem getragen werden, und es gibt nahezu keinen Stoff, den ich mir nicht für ne Aiko vorstellen könnte (farb- und mustertechnisch gesehen).

Kürzlich hatte ich ja darüber geschrieben, dass ich so meine Probleme habe mit den meisten gemusterten Stoffen, da oftmals zu bunt oder zu kindlich oder einfach generell "zu wild". Klar, dass ich für diesen Sommersweat mit "gemalten"Kreuzen sofort zu haben war. Böse Zungen haben mir gegenüber schon behauptet, er würde nach Friedhof oder Emo-Party aussehen. Aber ich trage diesen Pulli ausgesprochen gern und finde, er sieht so gar nicht friedhofig aus, sondern einfach zurückhaltend anders ;-)

Eigentlich wirkt das Muster ja schon für sich, der schnörkellose Schnitt unterstreicht das nur noch. Trotzdem konnte ich nicht widerstehen, den Pulli noch ein wenig zu pimpen. Ich habe mich für je einen SnapPap Streifen an jedem Ärmel und einen im Rücken entschieden, die ich (Premiere!) mit Ösen angebracht habe. Dass der Streifen sich am rechten Ärmel an der Rückseite befindet, ist natürlich so gewollt und keinesfalls aus Unachtsamkeit entstanden!
 
Den Streifen im Rücken habe ich abgerundet und bestempelt. Beim Anbringen der Ösen habe ich ganz schön geschwitzt und gezittert, weil ich Angst hatte, die Löcher zu groß zu machen und mir den Pulli zu versauen! Es ist aber alles gut gegangen. Das nächste Mal werde ich allerdings mit ner Wasserwaage ran gehen, denke ich. 
Ich mag es, wenn (nicht nur selbst genähte) Kleidung solche ganz kleinen Akzente hat, die auf den ersten Blick nicht mal groß auffallen, das Stück aber dennoch aufwerten!

Und ich weiß, das sage ich inzwischen bei fast jedem genähten Teil, aber wieder mal ein neues Lieblingsstückchen im Kleiderschrank!


Ich verlinke bei: RUMS

Kommentare

  1. I love that fabric. You are really well with it.

    AntwortenLöschen
  2. That looks so classy. Fabulous!

    AntwortenLöschen
  3. Super schön. Ich bin auch der unbunte Typ. Der Schnitt mit dem Stoff ist in jedem Fall eine toller Hingucker.

    LG Judith

    Psst: Magst du noch verraten wo es den Stoff gibt? oder hab ich's überlesen?

    AntwortenLöschen
  4. So soll es aber auch sein...nur Lieblingsteile nähen :-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt war mein erster Komentar weg... nochmal:

    Der Stoff sieht super toll aus! Da bekommt man gleich das Gefühl Geld ausgeben zu müssen ... :-D

    Ich würde mir daraus bestimmt eine Malotty oder Roya nähen .... hachz.... <3

    AntwortenLöschen
  6. Gefällt mir. Schön auch die Snappap- Details und hej sollte nicht jedes Selbstgenähte Teil ein Lieblingsteil werden.Dann passt es gut. Erinnert mich daran, dass Frau Aiko hier noch darauf wartet genäht zu werden.... Muss ich mal testen. LG

    AntwortenLöschen
  7. Super schön!!!!
    Ich mag Frau Aiko auch sehr und Deine Umsetzung ist einfach toll.

    AntwortenLöschen
  8. Wirklich total lässig, genau mein Geschmack!

    Glg, Daxi

    AntwortenLöschen
  9. Oh cool, Frau Aiko dümpelte bisher auf meiner Festplatte nur rum, aber das motiviert mich, den Schnitt auch endlich mal auszuprobieren...
    LG Paulina

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön! Und die Details sind zwar klein, werten es aber wirklich auf!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  11. Richtig toll, Schnitt und Stoff harmonieren perfekt! Das Snappap-Detail finde ich eine tolle Idee. Hast du Textilfarbe verwendet und auch schon mal die Waschbarkeit getestet? Mir geht es übrigens auch oft wie dir, dass ich viele Stoffe zu bunt und verspielt finde und mich immer sehr freue, erwachsene Designs zu finden. Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee ich hab gestempelt, mit Stazon Stempelfarbe. Hat die erste Wäsche problemlos überstanden.

      Löschen
  12. Wow, der Stoff ist genial und das Teil steht dir ausgezeichnet! LG Jenny

    AntwortenLöschen
  13. Genial!!! Her damit! Frau Aiko ist einfach ein Dauerbrenner. Auch hier. Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und DU Bist ja überhaupt schuld an meinem derzeitigen Aiko-Wahn mit deiner Anfixerei ;-)

      Löschen
  14. Klasse :-) Ganz du :-)
    GLG Dominique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein liebes Kompliment, vielen Dank :)

      Löschen
  15. Ich glaub, der FrauAiko muss ich diesen Sommer mal ne Chance geben!
    Deine ist sensationell - und alles andere als friedhofig! Was ein Wort! ;-)

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verdient auf jeden Fall eine Chance, ich kenne kaum einen Schnitt, der so vielseitig ist... :-)

      Löschen
  16. Der Pulli sieht wunderschön aus, genau mein Geschmack.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  17. **Wunderbarer Stoff.
    **Perfekter Schnitt
    **Super gepimpt
    **APPLAUS

    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  18. Total schön. Solche teile liebe ich auch sehr. Steht dir super.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Ich finde ihn auch nicht "friedhofig"... steht Dir wahnsinnig gut - sehr gelungen :-)

    Ganz liebe grüße- hab einen schönen Sonntag und Valentinstag :-)

    Julia

    AntwortenLöschen
  20. Der Stoff ist ja mal klasse! Und den Schnitt muss ich auch endlich mal besorgen.
    Wieder einmal einfach ein super Shirt!
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen
  21. Auch diese Frau Aiko ist Dir wieder sehr gut gelungen. Ich habe auch mehrere im Schrank hängen und liebe diesen Schnitt sehr. Wo hast Du denn diesen Stoff gefunden? Ich tue mir auch immer schwer damit gemusterten Jersey oder Sweat zu kaufen, dieser hier ist klasse! Ich freue mich schon auf Deine weiteren Kreationen :)

    AntwortenLöschen
  22. Huhu :-)

    Der Stoff ist ja wirklicih der absolute Knaller und schaut einfach traunhaft aus! Ich mag ihn gerne und Emo hin oder her . er schaut toll aus, so!

    Der Schnitt ist auch wirklich schön, bei mir wird nur der Saum irgendwie nie so zauberhaft gerade und toll wie bei dir *grml* Was mache ich nur falsch, hm? Ich weiß es nun wirklich nicht...

    LG und ganz großes Kompliment für das tolle Shirt von mir!

    Pinky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das sieht möglicherweise gerader aus als es ist *g* Abstecken ist nämlich nicht unbedingt meine beste Disziplin ;-) Aber Übung macht auch hier defintiv den Meister und ich bin schon viel zufriedener mit meinen Säumen als noch vor ein paar Wochen!

      Löschen
  23. Love the fabric and this leather detail. 100% my style :) Grusse!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn du dir die Zeit nimmst, mir einen netten Kommentar zu hinterlassen!

© Goldmarie | Impressum
Design by Maira Gall