Donnerstag, 17. Dezember 2015

Lässig in Glitzer-Sweat

Die My Cuddle Me von Schaumzucker, auch liebevoll MCM genannt.
Fast jeder (Nähblogger) scheint eine zu haben, jeder scheint sie zu lieben. Bloß ich nicht. Eiiigentlich nämlich fand ich den Schnitt lange Zeit relativ schrecklich (sorry). Zu bollerig schien er mir, zu rund. Ich mag auch diese aufgetufften überlangen Bündchen überhaupt nicht. Jedenfalls nicht an dieser Jacke. Alles in allem Waren mir die Proportionen hier nicht stimmig. Und irgendwann kam mir (Blitzbirne, ich!) der Gedanke, doch einfach OHNE Bündchen zu nähen und den Schnitt ein wenig zu taillieren, damit er nicht zu rund fällt. Denn eigentlich mag ich dieses Lässige mit dem Kragen drumrum dann doch wieder total gerne.



Der traumhafte Glitzersweat (in Anthrazit/Gold) kam mir da wie gerufen (leider erkennt man das Funkeln auf meinen Fotos nicht gut). Und was soll ich sagen?? Das war wohl nicht meine letzte MCM! Mit meinem Anpassungen gefällt sie mir jetzt richtig gut.

Genäht habe ich meine normale Konfektionsgröße 36. Die nächste werde ich wohl eher in 34 nähen und noch etwas stärker (und sorgfältiger) taillieren. Der Schnitt ist schon recht großzügig bemessen, was im Ebook auch erwähnt wird. Allerdings trage ich unter Cardigans nie etwas dickeres als ein Unterziehshirt oder eine Bluse und hätte so viel Platz demnach gar nicht gebraucht
Ich habe den Schnitt um 5cm verlängert, weil ich Cardigans gern etwas länger habe und auch die Proportionen so stimmiger fand. Die Ärmel sind auch eher überlang genäht und nur mit einfachem Zickzack vesäubert und nicht gesäumt. (Am Rand habe ich den einrollenden Sweat mit einem Stück SnapPap fixirt). In der Taille habe ich ca. 2-3cm weggenommen. Da ich den Kragen im Nacken zu hoch fand, habe ich ihn umgeklappt und mit einem Stück SnapPap hinten festgenäht, so dass er im Nacken nur ca. halb so breit ist. Das hätte man sicher auch eleganter lösen können, aber ich hab das erst nach der Anprobe gemerkt und war zu faul, nochmal aufzutrennen. Außerdem habe ich den Kragen insgesamt um 2cm schmaler genäht als m SM vorgegeben, ich finde es femininier so.

...und nun zu RUMS!

Kommentare

  1. Liebe Marie,
    deine Jacke gefällt mir super und sie steht Dir gut. Ich selber habe mich tatsächlich aus genau den Gründen, die Du in deinem Blog beschreibst, an den Schnitt bisher noch nicht herangetraut. Aber das sieht so total lässig aus. Auch der Ärmelabschluss ist cool.
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kirsten :-)
      Ich finde, es macht schon viel aus, wenn man die Ärmel bei dieser Jacke ohne Bündchen näht. Habe mir überlegt, meine nächste MCM vielleicht noch ein wneig zu begradigen im Vorderteil.

      Löschen
  2. Deine Jacke sieht sehr schön aus.
    Sie steht auch noch auf meiner To-Do-Liste.
    Deine Ärmellösung finde ich richtig gut. Diese lange Bündchen sind auch nicht meins, aber überlage Ärmel mag ich sehr.
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marie!
    Deine Jacke gefällt mir total gut, und ja auch mir gefällt das mit den langen Bündchen nicht so ganz! Daher finde ich deine Lösung perfekt!
    Und der Stoff...ahhh das ist genau meins! :-)

    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der SToff ist sooooo toll. Hab den noch in Rosa und brauch ggf noch den hellen sin silbergrau. Und war das nicht auch was in Sandfarben?? *g*

      Löschen
  4. Die MCM und der Glitzersweat...du sagst es...jeder hat es...jeder liebt es ;-) Deine Version gefällt mir sehr gut und deine Änderungen finde ich klasse. Die Jacke würde ich so auch anziehen!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marie, den Schnitt finde ich ehrlich gesagt auch echt scheußlich. Deine Jacke gefällt mir aber sehr gut. Wobei ich ganz ehrlich glaube, dass du bei den ganzen Änderungen auch nen anderen Schnitt hättest nehmen können, oder ;-)?
    Dein Blog gefällt mir total gut, tolles Layout, schöne Fotos! Herzlich Willkommen in der Bloggerwelt.
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So hab ich das noch gar icht gesehen :D
      Ich hab wirklich lange nach Cardigan Schnittmustern gesucht, aber keins hat mir so 100% für DIESEN Stoff zugesagt. Was mir hier gefiel war die weiche Rundung am unteren Ende und vorne und die Einfassung drumherum. Und sooo viel musste ich gar nicht ändern. Bündchen am Arm weglassen ist ja kein Hexenwerk. Die Verlängerung macht schon viiiel aus und der schmalere Kragen war auch easy pisi. Ich finde, die Proportionen stimmen beim Originalschnitt einfach nicht, aber das kann man gut abändern.

      Und vielen lieben Dank, ich hab auch gleich mal bei dir rüber geschaut und auf "abonnieren" geklickt! :)

      Löschen
  6. Was für einen schönen Blog du angelegt hast und ein wunderschöner Cardigan mit tollen Fotos! Ich mochte den Schnitt ja anfangs auch nicht und heute ist es tatsächlich einer der meist getragenen genähten Klamotten im Kleiderschrank :-) Ich bin gespannt was du als nächstes zeigst! Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Deine MyCuddleMe mit den beschriebene Änderungen gefällt mir sehr gut. Ich habe sie mir einmal im Original genäht und trage sie tatsächlich nur zu Hause, da sie wirklich sehr sehr bollerig ist. Mein zweites Exemplar habe ich aus ganz weich fallendem Sweat mit kurzen Bündchen genäht und ebenfalls den Kragen im Nacken umgenäht ;-) So trage ich sie dann auch bei der Arbeit über Blusen. Durch den Stoff wirkt deine MyCuddleMe sehr elegant und es zeigt wieder einmal, wie unterschiedlich die Schnitte ausfallen, wie schön man mit Schnitten spielen kann und sich so seine eigene Garderobe zaubern kann, die perfekt zu einem passt!
    Willkommen in der Bloggerwelt! Ich bin gespannt auf deine nächsten Ergebnisse!
    Ganz liebe Grüße
    Dominique

    AntwortenLöschen
  8. du sprichst mir aus der seele, ich fand den schnitt bisher auch eher gräßlich, so bollerig, wie du so schön sagst, aber so werd ich es denk ich mal versuchen

    lg heike

    AntwortenLöschen
  9. du sprichst mir aus der seele, ich fand den schnitt bisher auch eher gräßlich, so bollerig, wie du so schön sagst, aber so werd ich es denk ich mal versuchen

    lg heike

    AntwortenLöschen
  10. du sprichst mir aus der seele, ich fand den schnitt bisher auch eher gräßlich, so bollerig, wie du so schön sagst, aber so werd ich es denk ich mal versuchen

    lg heike

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe ihn aus obengenannten Gründen auch nicht genäht,zusätzlich mag ich es nicht wenn ein Cardigan nicht zu schließen ist. Deiner sieht gut aus und steht dir.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Marie,
    danke für diesen tollen Tipp. Ich habe MCM gerade genau so fertig genäht.
    Hattest Du zum Schluß den Kragen abgesteppt? Ich habe das Problem, daß ich den Kragen nur 4 cm breit genäht habe und jetzt der Saum umklappt...
    Super auch die Idee mit dem Snap Pap - hatte es mir extra hierfür besorgt.
    Schöne Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja den hab ich abgesteppt. Allerdings ist er nicht aufgeklappt, ich hab das gemacht weil es so schöner aussieht und sich nicht so wellt. Wahrscheinlich ist dein Kragen einfach zu schnal. Sind 4cm die gesamte Breite oder die umgeklappte? Wenn gesamt, dann ist eine Seite geklappt ha nur 2cm und das ist halt ein bisschen schmal und dreht sich dann nach ausßen.

      Löschen
  13. Hallo Marie,
    deine MCM find ich wirklich super klasse. Ich habe mir im Herbst auch eine genäht und dann feststellen müssen, viel zu groß der Kragen viel zu breit. Hab die MCM dann überall enger gemacht und den Ykragen ganz weggelassen und eine Passe drunter genäht (jetzt Trag ich sie gern.
    Deine Ärmel find ich echt klasse, das werd ich auch mal versuchen.
    Schade, dass kein Bild vom hinteren Kragen zu sehen ist ;)
    Lieben Gruß,
    Cindy

    AntwortenLöschen
  14. Oh, ich weiß gar nicht, warum ich auf deinen Blog erst jetzt gestoßen bin :)
    So viele tolle Anregungen und Projekte! Ich werde fleißig weiter stöbern!

    Viele Grüße
    Fina

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Marie,
    mir hat Deine MCM so gut gefallen, daß ich sie genau so nachgenäht habe. Ich habe Dich auf meinem Blog verlinkt bzw. mache ich gleich zum RUMS.
    Ich schaue immer gerne auf Deinem Blog vorbei - man sieht so viele tolle Ideen!
    Schöne Grüße, Anja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn du dir die Zeit nimmst, mir einen netten Kommentar zu hinterlassen!

© Goldmarie | Impressum
Design by Maira Gall