Mittwoch, 23. November 2016

Goldmarie macht Blau

Es gibt ja so Immergeh-Schnitte, allerdings hätte ich nie gedacht, dass ausgerechnet einer dieser gnadenlos gehypten Schnitte mal so oft in meinen Kleiderschrank einziehen würde. Dies hier ist jetzt tatsächlich schon meine dritte Missy, ein Schnitt, gegen den ich mich eigentlich lange gewehrt hatte aus verschiedenen Gründen. Nachdem Numero 1 und 2 allerdings aus Stoffmangel entstanden sind (Teilungen sind ja super bei zu wenig Stoff) und eigentich prima Schlunzpullis abgeben, die gern getragen werden, wollte ich mir auch mal eine straßentaugliche Missy nähen.
Et voilà:


Mittwoch, 9. November 2016

In Love with Liv

Man kennt das ja: Was genäht und zack "Das ist jetzt mein neues Lieblingsteil"Ich hab das auch schon ganz oft gesagt, ich weiß. Drum sag ichs diesmal auch nicht schon wieder. Aber: Ich bin wirklich ganz verliebt in Liv!
 

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Lulla Revival

Meine weinrote Lulla war eins der ersten genähten Kleidungsstücke, die ich als tragbar empfunden habe und auch wirklich getragen habe. Was war ich stolz! Noch ohne Overlock genäht, mit einer stinknormalen (und nicht besonders hochwertigen) Nähmaschine. Aber es war ein fertiges, selbst genähtes, gut sitzendes und wunerschönes Kleidungsstück. Und ganz MEINS. (Diese kindliche Freude über jedes fertige, eigenhändig genähte Stück ist mir auch nach inzwischen anderthalb Jahren Näherfahrung erhalten geblieben und wird es hoffentlich auch immer bleiben.)
Meine Lulla hab ich oft und gern getragen und bekam viele Komplimente dazu. Irgendwann war sie nicht mehr ganz so ansehnlich. Die Nähte nicht ganz so stabil, und der Stoff ein wenig verwaschen. Ich trug sie wenn, dann nur noch daheim und wollte gern eine neue Ampersand-Liebe haben.
Und so entstand Lady Lulla 2.0...

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Herbstklamotte die erste

Ohoh. Hier muss mal entstaubt werden...
Mein letzter Post war ein sommerliches Lieblingsshirt (ich freu mich schon auf den nächsten Sommer! <3), heute kann ich euch ein Teilchen aus meiner neuen Herbstgarderobe zeigen. Puuuh... Ich bin ja Mitte September umgezogen und habe einen neuen Job angefangen. Irgendwie war das doch alles aufregender als gedacht, und so sind Nähen und Bloggen leider ein paar Wochen lang eindeutig zu kurz gekommen. Wobei, genäht hab ich dann schon einiges, allerdings eine ganze Weile vorzugsweise Kinderkleidung.
Dank des Umzugs gibts heute das erste Mal überhaupt Outdoor Fotos hier im Blog! Meine Mama hat mir ihren wunderbaren Garten als Fotolocation zur Verfügung gestellt, und ich habe das Gefühl, es wird  nicht die letzte Session hier gewesen sein...

Für mich hab ich jetzt also auch die Herbstklamottenproduktion gestartet. Eingeläutet wurde dies durch das Angebot, die neue Jaquard Eigenkollektion von Albstoffe zu vernähen. Das Norwegermuster war mein absoluter Liebling aus dieser Kollektion! Liebe auf den ersten Blick... <3

Donnerstag, 25. August 2016

Mit ganzem Herzen

Ist es nicht ein schönes Gefühl, etwas mit ganzem Herzen tun, leben, lieben zu können? So richtig mit Seele. So geht es mir inzwischen mit dem Nähen und dem Erschaffen von meiner ganz eigenen Mode. Ich bin so froh, es ist immer wieder ein tolles Gefühl, richtig eigene, selbst erstellte Kleidung zu tragen!
Es gibt auch eine Stadt, die ich mit ganzem Herzen liebe - und genau dort verbringe ich momentan dreieinhalb Tage. Einfach so, weil ich es kann. Weil ich gerne einmal wieder hier sein wollte. Und weil ich mir diese Reise selbst zum Geburtstag schenke. Wo ich bin, könnt ihr vielleicht ja erraten, wenn ihr darauf achtet, was auf dem Shirt steht, welches ich euch heute vorstellen möchte: 

Donnerstag, 18. August 2016

Querstreifen machen glücklich!

Huhu! Mich gibts auch noch, auch wenn ich zugeben muss, dass das Bloggen in den letzten Wochen rein zeitlich ein wenig schwierig zu bewältigen war. Oder sagen wir, das ganze Drumherum. Denn genäht hab ich zwar im Juli massenhaft, aber die Klamotten müssen ja auch hübsch fotografiert und die Bilder hübsch bearbeitet werden (mein kleines Fotografenherz kann da einfach gar nicht anders). 
So  langsam wirds dann doch mal Zeit, daass ich euch einige Lieblingsstücke zeige, denn viele der Schnitte (und Stoffe. Und Plotts) sind einfach viel zu schade, um nicht geteilt zu werden.
Kennt ihr JOSY? Josy stammt aus meiner Lieblings-Schnitteschmiede Schnittreif. Und dies hier ist die erste von bisher zweien, die ich mir schon genäht habe.
 

Mittwoch, 20. Juli 2016

Ahoi! Maritimes Shirt und Freebie Plotterdatei

Ich bin eine ganz große Freundin vom Meer <3 Leider viel, viel zu selten dort, da es in der Nähe meines Wohnortes im Schwäbischen leider keins gibt. Umso mehr hab ich mich auf den *ähem* "Sommer"urlaub gefreut, ich verbringe nämlich eine Woche an der Ostsee (Lübecker Bucht).
Genau genommen bin ich schon dort, während Ihr diesen Blogpost lest ;-)

Extra für diese Reise (aber auch weil ich ansonsten so maritimophil bin) hab ich mir eine Klamotte genäht und beplottet. Ahoi!

Gibts irgend was Maritimeres im Textilbereich als blauweiß Gestreiftes?! Eben.
Das hier ist ganz dünner labberiger Jersey, irgendein Billigmix mit Polyester oder Viskose, den ich mal auf dem Stoffmarkt abgegriffen habe. Ließ sich leider nicht so richtig gut vernähen. Erst wollte ich diese Frau Karla darum auch gar nicht anziehen, so enttäuscht war ich vom nicht wirklich sauber genähten Ergebnis. Nach ein bisschen Schmollen und Bügeln fand ich sie dann aber eigentlich doch ganz tragbar und beschloss, dass ich sie lediglich noch ein bisschen pimpen muss, damit sie mir doch noch richtig gut gefällt.
War auch gar nicht schwer, mich für einen Plott zu entscheiden, und das Motiv war schnell entworfen.

Ahoi! Gold auf maritimen Streifen sieht richtig edel aus, und jetzt hab ich mein Ostseeshirt doch noch lieb.
Die Karla von Schnittreif ist so ein Immergeher-Schnitt bei mir, das ist jetzt glaub ich meine vierte oder fünfte. Schnell genäht, tolle Passform, sieht einfach nur super lässig aus und ist total variabel und durch seine Schlichtheit prima zum Aufpeppen geeignet. Ich mag auch den Vokuhila Saum, und diesmal hab ich auch die Rundung total gut hinbekommen :-)
 

An der perfekten Positionierung eines Plottermotives kann ich übrigens problemlos eine Viertelstunde und länger sitzen, seid ihr auch so?? Das muss einfach perfekt sein. Entweder perfekt mittig oder wie der Anker eben einfach perfekt... anderswo! *g* Da können Millimeterbruchteile alles entscheiden.

Ich bin jetzt ehrlich to-tal happy mit meinem Ahoi Shirt und fühle mich sehr wohl darin. Das Beste für mich am Nähen ist einfach die Individualität der Kleidung, die ich durch die sorgfältig gewählte Kombination von Stoffen und Schnitten, individuelle Anpassungen, aber vor allem so Sachen wie selbst entworfene Plottermotive einfach ganz meins machen kann! <3

Und da ich meistens mehr Ideen als Zeit und Klamotten zum Beplotten habe, ist eine weitere Plottervorlage sozusagen übrig geblieben, die es letztlich doch (noch) nicht aufs Shirt geschafft hat. Und die möchte ich euch heute als Freebie zur Verfügung stellen. Na, was sagt ihr? Ich würde mich totel freuen, wenn sie euch gefällt und ihr damit eure Shirts, Pullis, Hose, Kissen, Mützen... whatever beplottet! Und übers Zeigen der Ergebnisse und Teilen dieses Blogpostings natürlich auch :-) 



Freebe Aktion ist beendet!

Gefällt euch das Motiv, wollt ihr vielleicht sogar weitere Plotterdateien von mir haben?

Ich wünsche euch einen tollen Donnerstag und schaue ganz maritim beim RUMS vorbei <3
© Goldmarie | Impressum
Design by Maira Gall